Die nachfolgenden AGB sind nur für gewerbliche Kunden gültig.

AGB / Stand 01.05.2015

Präambel

Die Firma Colour-Bags GmbH (nachfolgend Colour-Bags) importiert und vertreibt Tragetaschen, Werbemittel und Kosmetik (sowie auch andere Sachen siehe Über uns). Colour-Bags unterhält im Internet zu gewerblichen Zwecken die Website www.werbemittel-guenstiger.com und bietet ihren Kunden auch dort – im Rahmen des Fernabsatzes – Produkte und Dienstleistungen verschiedener Art zum Kauf an. Die Grundlage einer vertrauensvollen Geschäftsverbindung sind nicht die AGB, sondern Zusammenarbeit und gegenseitiges Vertrauen. Dennoch kommt die Colour-Bags nicht um hin, für die Geschäftsbeziehungen mit ihren Kunden in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einige Punkte abweichend, bzw. ergänzend zu den gesetzlichen Bestimmungen zu regeln, die jedoch, soweit vorliegend nicht anders bestimmt, ergänzend gelten sollten.

1. Geltungsbereich

1.1 Kunden im Sinne der hier vorliegenden AGB sind ausschließlich weiterveräußernde Unternehmen und Gewerbetreibende, also natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln (nachfolgend: Kunden). Das Angebot richtet sich nicht an Endverbraucher iSd. Preisangabeverordnung.

1.2 Alle Leistungen, Angebote und Lieferungen von der Colour-Bags erfolgen ausschließlich aufgrund dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Hiermit wird zugleich Einkaufs- und Auftragsbedingungen der Kunden, auch im voraus für alle künftigen Geschäfte, ausdrücklich widersprochen, es sei denn, dass zwischen Colour-Bags und dem Kunden vorher schriftlich vereinbart worden sind. Von den hier vorliegenden AGB abweichende, diesen entgegenstehende oder sie ergänzende Geschäftsbedingungen werden – selbst bei Kenntnis – nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Die AGB der Colour-Bags gelten als vereinbart, wenn Ihnen nicht unverzüglich widersprochen wird. Dieses gilt auch für spätere Geschäftsbeziehungen ohne nochmalige, ausdrückliche Vereinbarung. Abweichungen von den Bedingungen sind nur nach einer schriftlichen Bestätigung von der Colour-Bags wirksam. Nachträgliche Änderungswünsche des Kunden die Mehrkosten verursachen, werden von uns nur gegen Berechnung dieser Mehrkosten und Verlängerung der Lieferzeit ausgeführt. Diese Änderungen bedürfen auch unserer Zustimmung und schriftlichen Bestätigung. Frühestens mit Auftragserteilung und spätestens mit der Entgegennahme der Ware, Leistung oder Lieferung gelten die Geschäftsbedingungen als angenommen und akzeptiert. Eine Gegenbestätigung des Kunden unter Hinweis auf seine eigene Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingung wird hiermit widersprochen. Die Colour-Bags behält sich die Änderungen dieser Bestimmungen (AGB) vor. Es gilt die jeweils aktuelle Formulierung der Geschäftsbedingungen, wobei stets auf den Zeitpunkt des Vertragsschlusses abzustellen ist.

1.3 Alle Vereinbarungen, die zwischen Colour-Bags und dem Kunden in Zusammenhang mit den Kaufverträgen getroffen werden, sind in den AGB und der Auftragsbestätigung schriftlich niedergelegt.

2. Vertragsabschluss

2.1 Die Vertragssprache ist Deutsch und die AGB wie auch Vertragsinhalte gelten nur nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Colour-Bags übernimmt kein Beschaffungsrisiko. Die Darstellung der Produkte im Katalog und im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern eine unverbindliche Darstellung, die zur Abgabe eines Angebotes auffordert. Die mittels E-Mail, mittels Telefon oder Fax gegenüber Colour-Bags erteilten Bestellungen des Kunden sind dessen Angebote, an die der Kunde grundsätzlich für die Dauer von 10 Kalendertagen gebunden ist. Mit seiner Bestellung erklärt der Käufer verbindlich, dass er die Ware erwerben möchte (Vertragsangebot). Nach Eingabe und Übermittlung der persönlichen Daten durch den Kunden oder durch Anklicken des Buttons "jetzt kostenpflichtig bestellen" im abschließenden Schritt des Internet-Bestellprozesses gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung (Angebot auf Abschluss eines Vertrags) über die im Warenkorb enthaltenen Waren/Dienstleistungen ab. Unmittelbar nach Aufgabe seiner Bestellung über den Webshop erhält der Käufer von Colour-Bags zunächst eine Eingangsbestätigung per Mail, Fax oder Post.

2.2 Die Annahme der Bestellung hängt von Colour-Bags ab. Der Kaufvertrag kommt erst mit der Auftragsbestätigung (Annahme des Angebots) per Mail, Fax oder Post zustande.

2.3 Vorbehalt
Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil die Colour-Bags mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann die Colour-Bags vom Vertrag zurücktreten. In diesem Falle wird die Colour-Bags Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, wird die Colour-Bags Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistung unverzüglich erstatten. Wenn entgegen unserer Bedingungen in den AGB eine falsche Versandoption gewählt worden ist, wird die Colour-Bags dies korrigieren, dazu bekommen Sie einen Hinweis in der Rechnung. Dies kann auch eine Neuberechnung des Warenkorbes zufolge haben. Da dies ein neues Angebot unsererseits ist, kommt in diesem Falle der Kaufvertrag zustande, wenn Sie die von uns zugeschickte Rechnung begleichen.

3. Angebote

3.1 Sämtliche Angebote und Preise sind freibleibend in Bezug auf technische Änderungen sowie sonstigen Änderungen, wie etwa in der Form, Farbe und/oder im Gewicht des Produktes oder Leistung. Die in den Produktbeschreibungen enthaltenen Gewichtsangaben, Mengenangaben, Maßangaben, Zeichnungen, Beschreibungen, Erläuterungen und Abbildungen sind der branchenübliche Näherungswert und beruhen auf den Herstellerangaben. Diese Angaben, Irrtümer und Änderungen des Angebotes bleiben im Rahmen des für den Kunden Zumutbaren vorbehalten. Sortimentsänderungen und Änderungen der technischen und optischen Ausführungen bleiben vorbehalten, soweit es dem Kunden zumutbar ist.

3.2 Bei Irrtümern in der Berechnung sowie der Auftragsbestätigung ist Colour-Bags berechtigt, bis zur Erledigung des ihr erteilten Auftrags die genannten Preise zu berichtigen.

4. Preise

4.1 Sämtliche Preise, die von Colour-Bags innerhalb des Kataloges oder Internet-Angebotes genannt werden, sind in EUR angegeben und enthalten nicht die gesetzliche Umsatzsteuer. Diese Preise sind ausschließlich für Bestellungen aus dem jeweils gültigen Katalog oder im Rahmen des Fernabsatzgeschäfts (über www.werbemittel-guenstiger.com) gültig und gelten bis auf Widerruf. Die angegebenen Preise beinhalten keine Kosten für Werbedrucke. Der Preis beinhaltet den Werbedruck nur, wenn dieses im Angebot ausdrücklich vermerkt ist.

4.2 Unsere Preisangaben sind alle freibleibend, Irrtümer vorbehalten. Druckfehler in Katalog, Preisliste, Sonderaktionsblättern und im Internet/Online-Shop berechtigen nicht zu Schadensersatzansprüchen.

4.3 Sämtliche Offerten bzw. Kauf- oder Verkaufserklärungen durch die Colour-Bags sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Mündliche Nebenabreden oder Zusagen sind nicht wirksam, wenn sie über den Inhalt des schriftlichen Abkommens hinausgehen. Bei Bestellungen wird ein Vertrag zwischen dem Besteller und der Colour-Bags geschlossen, wenn die Colour-Bags die Bestellung annimmt. Dies geschieht durch die Zusendung einer Auftragsbestätigung per Post/Brief, E-Mail oder Fax. Die Auftragsbestätigung ist bindend. Wir sind jedoch berechtigt, bei nach Vertragsabschluß eintretenden Preis- oder Kostenerhöhungen, Änderungen von Frachtkosten, Zöllen oder sonstigen Abgaben die Preise entsprechend zu korrigieren. Sie können längstens drei Tage nach Erstellung der Auftragsbestätigung bzw. Änderung derselben zurücktreten, jedoch nur, wenn die Rücktrittserklärung uns vor Versand der Ware erreicht. Bei Artikeln mit Druck und bei Sonderanfertigungen ist das Rücktrittsrecht ausgeschlossen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern im Katalog und auf der Internetseite ist die Colour-Bags zum Rücktritt berechtigt. Individuell bedruckte und veredelte Waren sind vom Umtausch ausgeschlossen. Der Vertrag wird nicht online gespeichert und ist nicht online abrufbar. Alle Angebote gelten ausschließlich für Gewerbekunden.

5. Online-Shop-Bestellungen (www.werbemittel-guenstiger.com)

5.1 Vor einer Online-Shop-Bestellung beachten und prüfen Sie bitte zwingend die wichtigen und von uns im Online-Shop hinterlegten Artikelinformationen und sonstige Bedingungen wie:

- Artikelverfügbarkeit angezeigt durch eine Ampel grün-gelb-rot
- zzgl. anfallender Kosten für Entsorgungsgebühren
- zzgl. anfallender Klischeekosten bei Artikeln mit Firmendruck
- Angabe der ca. Lieferzeit nach Korrekturfreigabe bei Artikeln mit Firmendruck
- Die Artikelbeschaffungszeit für Ware die nicht permanent lagermäßig verfügbar ist, aber kurzfristig für Sie beschafft werden kann
- Die Information für Artikel, die aktuell nicht lieferbar aber von uns bereits neu bestellt sind (Artikel wieder lieferbar ab XX.KW XXXX)
- Die genaue Bestellmengenvorgabe/Bestellstückzahl angezeigt im Artikelinfotext. Hier muss in der Online-Bestellung zwingend die in der Artikelinfo angezeigte Stückzahl als Bestellmenge eingegeben werden.
- Bei Online-Bestellungen muss die Zahlung grundsätzlich per Vorauskasse erfolgen. Eine Ausnahme besteht nur bei Zahlung "Auf Rechnung" für speziell im Vorfeld ausgewählte Kunden. Wir bieten Ihnen für die Zahlung folgende Möglichkeiten an: 1) Vorauskasse per Banküberweisung mit 3 % Skonto oder 2) Vorauskasse per PayPal mit 3 % Skonto, 3) Vorauskasse per Sofortüberweisung mit 3 % Skonto, 4) Vorauskasse per SEPA-Lastschriftmandat mit 3 % Skonto oder 5) Auf Rechnung 14 Tage netto ohne Abzug (auf Rechnung jedoch nur nach vorheriger Kundenüberprüfung und Vereinbarung).

6. Mengenrabatte und Sonderpreise

6.1 Bei Zahlungen nach dem Zahlungsziel verfällt ein eventuell gewährter Preisnachlass. Dieses gilt auch für gewährte Sondernettopreise. Aktionspreise sind Sondernettopreise. Darauf kann kein Rabatt gewährt werden. Preise, welche von unseren aktuellen Verkaufsunterlagen, Preislisten, Katalogpreisen und Online-Shop-Preisen abweichen, sind in jedem Fall Sondernettopreise. Für gewährte Sonderpreise abweichend von unseren aktuellen Verkaufsunterlagen, Preislisten, Katalogpreisen und Online-Shop-Preisen sind wir berechtigt, bei Zahlung außerhalb des Zahlungszieles die Differenz nachzuberechnen.

7. Ware, Material und Ausführung

7.1 Die Ausführung der Aufträge erfolgt mit branchenüblichen Materialien. Recyclingstoffe werden von uns sorgfältig ausgewählt. Dennoch können bei Regeneratfolien und Recyclingpapieren Schwankungen in Oberflächenbeschaffenheit, Farbe, Reinheit, Geruch und in physikalischen Werten nicht ausgeschlossen werden. Bei Massenartikeln kann eine Fehlerquote bei Material und Druck von bis zu 10% auf die Abnahmemenge auftreten, diese Fehlerquote stellt keinen Reklamationsgrund dar. Größenangaben im Katalog und im Online-Shop/im Internet (unter www.werbemittel-guenstiger.com) sind ca.-Maße in mm und cm, Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten. Vorbehalten bleiben ferner Änderungen des Materials, der Duftrichtungen, der Farbe, des Designs, der technischen Beschaffenheit, der Kartoninhalte (VPE), der Verpackungsart der Einzelstücke sowie der Größe und Art der Verpackungseinheiten. All diese Änderungen sind kein Reklamationsgrund, auch nicht, wenn sich dadurch Abweichungen innerhalb einer Lieferung ergeben. Aufgrund der in den Herstellungsländern gegebenen Herstellungsmöglichkeiten für Keramik, insbesondere bei Massenproduktionen, gilt als Qualitätsmaßstab Dutzendware in herkömmlicher "Ofensortierung". Bei Ofensortierungsware sind generell nachfolgende leichte Fehler im keramischen Endprodukt zu akzeptieren und stellen keinen Reklamationsgrund dar: Nadelstiche, Glasurschlieren, Glasurfarbabweichungen, Glasurglanz-Toleranzen, Unreinheiten, Eisenflecken und Punzen. Muster stellen einen qualitativen Durchschnitt dar.

8. Artikelbilder und Artikelbeschreibungen

8.1 Bilder sind symbolisch, die Artikel können in Farbe und Ausführung abweichen. Die aufgeführten Produkthinweise, wie auch die Inhalte, sind auf wichtige sachliche Informationen reduziert. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung des Produktes dar und können unvollständig sein.

9. Warenrückgabe/Retoure/Warenrückholung

9.1 Die Kosten für eine Warenrückgabe / Retoure / Warenrückholung gehen grundsätzlich und immer zu Lasten des Kunden und müssen vorher schriftlich per E-Mail an retouren@werbemittel-guenstiger.com angekündigt werden, erst dann können wir Ihnen die Retouren-Paketaufkleber für den Rückversand übersenden.
Für jeden Rückholungsauftrag berechnen wir Ihnen als Kunden pauschal 15,00 € pro Packstück. Dieser Betrag wird mit der Gutschrift zur Rechnung in Abzug gebracht.

9.2 Ein Warenrückgaberecht besteht grundsätzlich nicht bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.
- zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen (z.B. CDs und DVDs) oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind.
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass der Kunde seine Vertragserklärung telefonisch abgegeben hat.
- zur Lieferung von bestimmten Artikeln mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum wie folgt erläutert: Einige Produkte wie kosmetische Erzeugnisse, Lebensmittel, Tees und andere weisen ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf. Diese Produkte eignen sich nicht für eine langfristige Einlagerung durch den Kunden sondern sind für einen schnellen und sofortigen Einsatz/Gebrauch bestimmt. Die Artikel sollten sofort in den Umlauf gebracht werden. Colour-Bags ist stets darauf bedacht, nur Artikel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum von länger als 6 Monate auszuliefern. Artikel wie zum Beispiel Gummibärchen (Lebensmittel) bekommen wir von unserem Lieferanten mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum von 12 Monaten geliefert (gerechnet ab Eingang in unser Lager). Liefern wir dann solche Artikel wie Gummibärchen mit einem Rest-Mindesthaltbarkeitsdatum von mindestens 6 Monaten an Sie aus, dann stellt dieses Mindesthaltbarkeitsdatum kein Reklamationsgrund dar und diese Ware kann nicht an Colour-Bags zurückgegeben werden.

10. Zahlungsbedingungen und Verzugsfolgen

10.1 Für Bestellungen über unseren Online-Shop/Internetauftritt muss der Kunde den Kaufpreis grundsätzlich per Vorauskasse mit 3% Skontoabzug  leisten. Unsere Online-Angebote sind freibleibend. Alle Preise sind Nettopreise zzgl. der aktuell in der Bundesrepublik Deutschland gültigen gesetzlichen MwSt. Die Colour-Bags kann nur die folgenden im Rahmen der Online-Bestellung angebotenen Zahlungsweisen akzeptieren.

1) per Vorauskasse mit 3 % Skontoabzug per Banküberweisung
oder
2) per Vorauskasse mit 3 % Skontoabzug per PayPal
oder
3) per Vorauskasse mit 3 % Skontoabzug per Sofortüberweisung
oder
4) per Vorauskasse mit 3 % Skontoabzug per SEPA-Lastschriftmandat
oder
5) Auf Rechnung 14 Tage netto ohne Abzug (auf Rechnung jedoch nur nach vorheriger Kundenüberprüfung und Vereinbarung)
Die Zahlungsmöglichkeit "auf Rechnung" kann von der Colour-Bags immer und ohne Angabe von Gründen widerrufen und aufgehoben werden.

Andere Zahlungsbedingungen akzeptieren wir für Bestellungen/Zahlungen im Bereich Fernabsatzgeschäft (www.werbemittel-guenstiger.com/Online-Shop) nicht.

10.2 Für alle anderen Bestellungen die zum Beispiel über unseren Außendienst, über unseren Katalog, über Briefmailings etc. (ausgenommen sind Bestellungen über unseren Online-Shop s.o.) erfolgen, kann der Kunde den Kaufpreis per Vorauskasse und Banküberweisung leisten. Colour-Bags behält sich das Recht vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Bei neuen Geschäftsbeziehungen erwartet Colour-Bags die Zahlung per Vorauskasse.

10.3 Zahlungen sind spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum netto ohne Skontoabzug zu erbringen. Bei Vorauskasse gewährt Colour-Bags 3 % Skonto.

10.4 Die durch falsche Kontoangaben oder Rückbuchungen entstehenden Bankgebühren sind nur dann von der Colour-Bags zu tragen, wenn sie diese zu vertreten hat. Anderenfalls gehen sie zu Lasten des Bestellers.

10.5 Colour-Bags behält sich auch vor, nach Vertragsabschluss die Zahlungsbedingungen zu ändern, wenn in den Vermögensverhältnissen des Kunden eine wesentliche Verschlechterung eintritt oder er seine vertraglichen Pflichten Colour-Bags gegenüber in finanzieller Hinsicht nicht erfüllt hat. Tritt ein solcher Umstand ein, so hat dies die sofortige Fälligkeit aller Forderungen zur Folge.

10.6 Alle Zahlungen müssen für uns spesenfrei sein. Die Colour-Bags ist berechtigt bei Überschreitung des Zahlungszieles und im Falle des Verzuges, Verzugszinsen i.H.v. 8% über den jeweils geltenden Basiszinssatz und Mahngebühren zu veranschlagen. Eventuell eingeräumte Preisnachlässe (Rabatte oder Sondernettopreise) verfallen und werden durch uns nachberechnet.

10.7 Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch Colour-Bags anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis besteht.

10.8 Änderung der Bemessungsgrundlage/Vertragsanpassung sollten sich nach Vertragsabschluss in den gemeinsam zugrunde gelegten Preisgrundlagen (z. B. Rohstoffe, Rohprodukte, Wechselkurs Dollar) wesentliche und nicht vorhersehbare Veränderungen ergeben, die Colour-Bags nicht zu vertreten hat, so behält sich Colour-Bags eine entsprechende Anpassung der Preise vor, sofern für den Kunden nicht unzumutbar. In diesem Falle ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, falls seit Vertragsabschluss eine Preissteigerung von mehr als 10 % zu verzeichnen ist. Der Kunde erhält in diesem Fall die zum vereinbarten Preis produzierten Produkte.

10.9 Nachträgliche Änderungen (Änderungen nach Druckgenehmigung) auf Veranlassung des Kunden, einschließlich des dadurch verursachten Produktionsstillstandes, werden dem Kunden berechnet.

10.10 Bitte beachten Sie bei Zahlungen per PayPal: Der Anbieter von www.paypal.de (.at / .ch) verwendet hierbei sein eigenes Portal. Sollte dieses mal ausfallen oder funktionstechnisch nicht reibungslos verlaufen, wenden Sie sich bitte an den Kundensupport von Paypal bzw. probieren es später noch einmal. Es gelten die AGB unter www.paypal.com. Sollten Sie größere Probleme mit der Überweisung des Betrages haben und der Kundensupport von Paypal für Sie nicht erreichbar ist, so können Sie uns auch unter info@werbemittel-guenstiger.com mit der Angabe Ihres Problems anmailen. Geben Sie uns dort auch die Auftragsnummer mit an, so dass die Colour-Bags schneller auf Ihr Problem reagieren kann.

11. Lieferung und Liefervorbehalt

11.1 Für Bestellungen über unseren Online-Shop / Internetauftritt mit Versand innerhalb von Deutschland kommt ausschließlich eine der zwei nachfolgenden Versandoptionen A oder B zum Tragen.
Nachdem Sie Produkte ausgewählt und in den Warenkorb gelegt haben, geht es weiter zur "Kasse". Im Bereich "Kasse" und noch vor "kostenpflichtig KAUFEN" haben Sie die Möglichkeit eine der zwei vorgegebenen Versandoptionen (Pflichtauswahl) auszuwählen.
Grundsätzlich müssen Sie sich für eine unserer beiden Versandoptionen entscheiden und per Anklicken bestätigen.
Im Standardmodus ist hier immer die Versandoption A "sicherer Versand auf Palette zzgl. 30,00 € Sonderversandkosten" voreingestellt.
Entscheiden Sie sich nicht für die Versandoption B, wird automatisch die Versandoption A zzgl. 30,00 € in Rechnung gestellt.
Speziell für auslaufgefährdete, zerbrechliche und sperrige Güter empfehlen wir die sichere Versandoption A auf Palette.

Erläuterung Versandoptionen A und B:

Sicherer Versand / Versandoption A:
Ich wünsche einen sicheren Versand der von mir bestellten Ware auf Palette mit Lieferung per Spedition ohne Risiko einer Warenbeschädigung auf dem Transportweg für mich als Kunden und akzeptiere die Berechnung von 30,00 € Sonderversandkosten. Ab Auftragswert netto € 500,00 erfolgt die Lieferung für mich als Kunde Frei Haus und ebenfalls sicher auf Palette per Spedition und somit ohne die Berechnung der 30,00 € Sonderversandkosten.

Risikoreicher Versand / Versandoption B:
Ich wünsche ausdrücklich einen Risikoversand der von mir bestellten Ware per Paketdienst und akzeptiere die Berechnung von 5,00 € Versandkosten und trage somit als Kunde das Risiko einer möglichen Warenbeschädigung (Bruch, Auslaufen, etc. der Ware) auf dem Transportweg selber.
Im Falle einer Warenbeschädigung können Sie uns gegenüber keine Reklamationsansprüche geltend machen. Ab einem Auftragswert netto 75,00 € erfolgt die Lieferung für mich als Kunde Frei Haus und somit ohne die Berechnung von 5,00 € Versandkosten.
Das Risiko einer Warenbeschädigung für mich als Kunde bleibt auch bei "Frei Haus"-Lieferung unverändert bestehen.

11.2 Die Lieferung erfolgt immer ab Werk. Die Kosten und Auslagen für Versand, Verpackung und Versicherung trägt der Kunde. Bei Bereitstellung größerer Warenmengen, Papier- und Kunststoffmengen oder anderer Materialien durch Colour-Bags ist Colour-Bags berechtigt, hierfür sofortige Zahlung mit Zugang einer Rechnung beim Kunden zu verlangen.

11.3 Versandweg und -mittel sind, wenn nicht anders in der jeweiligen Bestellung vereinbart, der Wahl von Colour-Bags überlassen. Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden auch bei "Freisendungen"; Transportversicherungen werden von Colour-Bags auf Kosten des Kunden veranlasst, sofern die Parteien hierüber keine andere Vereinbarung getroffen haben. Lieferzeiten können von uns nur annähernd und unverbindlich angegeben werden. Die voraussichtliche Lieferzeit ist der Auftragsbestätigung zu entnehmen. Aus der Nichteinhaltung von Lieferfristen können Ansprüche irgendwelcher Art nicht hergeleitet werden.

11.4 Soweit nicht abweichend vereinbart, müssen Bestellungen auf Abruf innerhalb von 6 Monaten ab Datum der Auftragsbestätigung abgenommen werden. Nach Ablauf dieser Frist werden noch nicht abgenommene Mengen ausgeliefert und berechnet.

11.5 Im Falle höherer Gewalt und sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände - z.B. Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streiks, Mangel an Transportmitteln, behördlichen Eingriffen, Energieversorgungsschwierigkeiten usw. - auch wenn sie bei Vorlieferanten eintreten, hat Colour-Bags einen Anspruch auf angemessene Anpassung des vereinbarten Liefertermins oder das Recht zum Rücktritt vom Vertrag.

11.6 Maße und Mengen der georderten Ware werden so genau wie möglich berücksichtigt. Eine Mehr- oder Minderlieferungen von 10% sind zulässig, bei Tragetaschen mit Eigendruck von 15% bis 20%. Der Kunde hat die Ware sofort entgegenzunehmen. Für den Fall der Nichtannahme hat der Kunde alle daraus entstandenen Gebühren/Kosten (z.B. Lagerungskosten, zusätzlichen Transportkosten) zu übernehmen.

11.7 Sind keine Liefertermine vereinbart, jedoch eine nach bestimmten Zeiträumen bemessene Lieferzeit, so beginnt diese mit dem Tage der Absendung der Auftragsbestätigung und endet mit dem Tage, an dem die Ware Colour-Bags verlässt oder nach Fertigstellung von Colour-Bags eingelagert wurde. Für die Dauer der Prüfung der Andrucke, Fertigmuster, Klischees usw. durch den Kunden, ist die Lieferzeit jeweils unterbrochen. Die Unterbrechung erfolgt vom Tage der Absendung der Andrucke, Fertigmuster, Klischees usw. durch Colour-Bags an den Kunden bis zum Tage des Eintreffens der Druckfreigabe des Kunden bei Colour-Bags. Verlangt der Kunde nach Auftragsbestätigung durch Colour-Bags eine Änderungen des Auftrages, welche die Anfertigungsdauer beeinflusst, beginnt eine neue Lieferzeit. Die Lieferzeit beginnt in diesem Fall mit der Bestätigung der Änderungen durch Colour-Bags.

11.8 Colour-Bags ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, insbesondere dann, wenn mehrere Artikel bestellt sind und nicht gleichzeitig zur Verfügung stehen. Das dadurch entstehende Mehrporto geht zu Lasten des Kunden/Bestellers. Lieferfristen beginnen erst, wenn alle von Ihnen zu stellenden Unterlagen bei uns vorliegen. Wir können nur Warenabgangstermine angeben, da wir keinen Einfluss auf das Beförderungsunternehmen haben. Wenn wir durch höhere Gewalt oder unvorhergesehene Ereignisse an der Erfüllung unserer Lieferverpflichtung gehindert werden, verlängert sich die Lieferfrist dementsprechend. Wenn die Verlängerung für Sie unzumutbar ist, haben Sie die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten, jedoch nur, indem Sie uns den Rücktritt unverzüglich und schriftlich mitteilen und es sich nicht um Sonderanfertigungen bzw. schon bedruckte Artikel handelt. Schadensersatzansprüche wegen zu später Lieferung können gegen uns nicht geltend gemacht werden. Verzögerte Angaben von Auftragsdetails haben automatisch eine Lieferterminverschiebung zur Folge. Fixtermine werden aus rechtlichen Gründen ausgeschlossen.

11.9 Sollte ein vom Kunden bestellter Artikel ausnahmsweise einmal nicht lieferbar sein, oder die Lieferfrist über zwei Monate seit Auftragsbestätigung liegen, so teilt Colour-Bags dem Kunden schnellstmöglich den genauen Liefertermin mit. Alternativ, dass die Lieferung nicht erfolgen kann. Colour-Bags verpflichtet sich etwa erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

12. Gefahrenübergang

12.1 Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald an die der Versendung ausführende Person (Spediteur, Frachtführer / Paketdienst / Versandbeauftragte) übergeben worden ist. Falls der Warentransport ohne Verschulden des Verkäufers unmöglich ist, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Käufer über.

12.2 Kontrolle vor der Warenannahme
Bitte führen Sie als Kunde vor dem Unterschreiben der Lieferscheine beim Paketdienst oder Spediteur zwingend folgende Punkte aus:
- Begutachten Sie als erstes die Ware und Kartons auf äußerliche Schäden. Zum Beispiel ob Kartons zerdrückt sind, durch Regen feucht geworden sind oder ob eventuell Flüssigkeit im Inneren der Kartons ausgelaufen ist.
- Zählen Sie die Kartons und Packstücke, die Ihnen der Paketdienst oder Spediteur übergeben will, genau nach und vergleichen Sie die Stückzahlen und Mengen mit den Angaben auf den Lieferscheinen.
- Stellen Sie Schäden, Mängel oder fehlende Ware bzw. Kartons fest, dann dokumentieren Sie diese Angaben bitte schriftlich auf den Lieferscheinen vom Überbringer und lassen sich Ihre Dokumentationen vom Überbringer unterschreiben und bestätigen.

12.3 Im Falle, dass Sie bei der Kontrolle vor der Warenannahme Schäden oder Mängel feststellen, haben Sie die Möglichkeit, die Annahme der Lieferung komplett zu verweigern oder aber die Ware mit den schriftlich beim Überbringer reklamierten Angaben nur unter Vorbehalt anzunehmen. Bitte fotografieren Sie die Schäden und Mängel als Beweis noch vor der Warenannahme. Nur wenn die wie zuvor aufgeführten Kriterien von Ihnen eingehalten und durchgeführt werden, kann eine Reklamation durch Sie von uns akzeptiert werden. In jedem Fall müssen Reklamationen schriftlich festgehalten und auf den Lieferdokumenten nachgewiesen werden.

13. Rückgabe/Rücknahme von Paletten

13.1 Grundsätzlich sind wir und auch unser Spediteur nicht zum Tausch oder zur Abholung bzw. Rücknahme der Palette(n) zu einem sofortigen oder späteren Zeitpunkt verpflichtet.

14. Lieferungen in das Ausland

14.1 Die Colour-Bags behält sich vor, nur in bestimmte und von uns selber festgelegte Länder zu versenden. Um welche Länder es sich hier handelt, erfahren Sie auf Anfrage.
Hier die nötigen Daten für Auslandslieferungen: IBAN: DE02 3008 0000 0213 0403 01; BIC: DRES DE FF 300.
Die Lieferung erfolgt nur gegen Vorauskasse, es sei denn, eine andere Zahlungsmodalität ist zwischen den Parteien schriftlich vereinbart worden. Die im Zuge des Versands anfallenden Kosten (Versandkosten) hat der Kunde zu tragen. Die genaue Höhe der anfallenden Versandkosten entnehmen Sie bitte unserer Auftragsbestätigung. Bei Lieferungen in das Ausland deklariert die Colour-Bags die Lieferung mit Bezeichnung des Inhalts und Wert. Alle eventuell anfallenden Zoll- und Einfuhrgebühren sind vom Empfänger zu tragen, zusätzlich kann eine Einfuhrumsatzsteuer anfallen. Nationale Einfuhrbestimmungen für die jeweiligen Produkte sind vom Kunden zu beachten. Die Colour-Bags übernimmt keine Verantwortung für die Konformität unserer Produkte mit nationalen Richtlinien und Vorschriften außerhalb der EU.

15. Eigentumsvorbehalt

15.1 Colour-Bags behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware und den erbrachten Dienstleistungen bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts pfleglich zu behandeln.

15.2 So lange Colour-Bags noch Eigentümer der Ware ist, hat der Kunde Colour-Bags unverzüglich zu informieren, wenn Dritte Rechte an der Ware, gleich welcher Art, geltend machen. Der Kunde hat Colour-Bags unverzüglich von allen Zugriffen Dritter auf die Ware in Textform zu unterrichten, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen, sowie von etwaigen Beschädigungen oder der Vernichtung der Ware. Der Kunde hat alle Schäden und Kosten zu ersetzen, die durch einen Verstoß gegen diese Verpflichtungen und durch erforderliche Interventionsmaßnahmen gegen Zugriffe Dritter auf die Ware entstehen. Colour-Bags ist berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei nachhaltigem Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.

15.3 Der Kunde ist berechtigt, die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern und zu übereignen oder im Rahmen eines Werkvertrages zu verwenden. Der Kunde tritt Colour-Bags jedoch bereits jetzt alle Forderungen, die aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware gegenüber Dritten zustehen, bis zur Tilgung sämtlicher Forderungen von Colour-Bags gegenüber dem Kunden sicherheitshalber ab. Zur Einziehung dieser Forderungen ist der Kunde auch nach deren Abtretung ermächtigt. Die Befugnis von Colour-Bags, die Forderungen selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt; jedoch verpflichtet sich Colour-Bags, die Forderungen nicht einzuziehen, so lange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen ordnungsgemäß nachkommt und nicht in Zahlungsverzug ist. Ist aber dies der Fall, kann Colour-Bags verlangen, dass der Kunde Colour-Bags die abgetretene Forderung und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Drittschuldnern die Abtretung mitteilt. Wenn der realisierbare Wert der Vorbehaltsware die zu sichernden Forderungen aus den laufenden Geschäftsbeziehungen um 20% übersteigt, ist Colour-Bags auf Verlangen zur Freigabe der Vorbehaltsware verpflichtet.

15.4 Eine Verarbeitung oder Umbildung der Vorbehaltsware durch den Kunden wird stets für Colour-Bags vorgenommen. Erfolgt eine Verarbeitung der Vorbehaltsware mit Colour-Bags nicht gehörenden Sache(n), erwirbt Colour-Bags an der neuen Sache das Miteigentum im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu der bzw. den anderen verarbeiteten Sache(n). Dasselbe gilt, wenn die Ware mit anderen, Colour-Bags nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet oder vermischt wird.

16. Sonstige Vorbehalte

16.1 Abweichungen in Bezug auf Farben, Materialstärken und Ausführungen behält die Colour-Bags sich vor. Die Angaben im Katalog und im Online-Shop/Homepage zum Liefer- und Leistungsgegenstand sind Beschreibungen bzw. Kennzeichnungen und keine zugesicherten Eigenschaften. Schriftart und Anordnung der Werbetexte sowie die Überarbeitung von Logos behält sich die Colour-Bags vor.

17. Produkt- und Warenmuster

17.1 Selbstverständlich können Sie bei uns als Geschäftskunde Muster bestellen. Muster bestellen Sie bitte per E-Mail, Telefon oder Fax. Wir bitten Sie freundlichst zu beachten, dass die Anzahl der Muster pro Artikel auf 1-2 Stück begrenzt ist (sofern diese Artikel als Muster bei uns verfügbar sind).
Die Musterlieferung erfolgt "Frei Haus".
Leider kann die Musterware nicht bedruckt werden und die Zusendung erfolgt neutral im Originalzustand.

18. Werkzeuge/ Klischees

18.1 Werkzeuge / Klischees, auch bei für Kunden geschützten Artikeln, bleiben alleiniges Eigentum von Colour-Bags. Dies gilt auch dann, wenn für Werkzeuge / Klischees Kostenzuschüsse, Werkzeugkostenanteile / Klischeekostenanteile oder wie auch immer genannt, vom Kunden bezahlt wurden oder diese Kostenanteile mit in den Artikelpreis eingerechnet sind. Bei Beendigung der Zusammenarbeit besteht von Seiten des Kunden ebenfalls kein Anspruch auf Kostenerstattung für die Werkzeuge / Klischees, bzw. Vorrichtungen oder Teilen derselben. Dafür übernimmt Colour-Bags auch bei Sonderanfertigungen die Kosten zur Pflege und Reparatur der Werkzeuge / Klischees.

19. Druck

19.1 Wir verwenden für den Druck übliche Druckfarben. In der Regel sind das HKS-Farben. Wenn besondere Ansprüche an die Farben gestellt werden wie z. B. hohe Lichtbeständigkeit, Alkaliechtheit, Scheuerfestigkeit usw., muss der Auftraggeber bei Auftragserteilung besonders darauf hinweisen. Handelsübliche Abweichungen der Farbe behalten wir uns vor. Sie berechtigen den Auftraggeber nicht zur Verweigerung der Annahme oder zu einer Preisminderung. Für Kunststofferzeugnisse können wir für die Wanderung von Weichmachern oder ähnliche Migrationserscheinungen und für die daraus hergeleiteten Folgen keine Gewähr übernehmen. Der Druck des EAN-Strichcodes erfolgt nach dem Stand der Technik und unter Berücksichtigung der einschlägigen Durchführungsregelungen der CCG (vgl. Schriftreihe Co-Organisation, Heft 2, der EAN-Strichcode). Weitergehende Zusagen, insbesondere über die Leseergebnisse an den Kassen des Handels können wir wegen etwaiger Einflüsse auf die Strichcodes nach Verlassen unseres Hauses und mangels einheitlicher Mess- und Lesetechnik nicht gegeben werden. Farbunterschiede bzw. Abweichungen bei Taschenmaterial und Druckfarben können weder bei Erst- noch bei Folgeaufträgen ausgeschlossen werden.

20. Werbeanbringung durch uns

20.1 Sie erhalten von uns eine Standskizze/Korrekturabzug im PDF-Format – hierbei handelt es sich um eine reine digitale Platzierung Ihres Druckbildes – diese ist in keinem Fall verbindlich in der Druckschärfe noch in der Farbe – hier kann es zu Abweichungen zum Originaldruckbild kommen. Es handelt sich bei den Standskizzen/Korrekturabzügen ausschließlich um eine digitale Drucksimulation. Nach Erteilung der Druckfreigabe – drucken wir allein nach dieser – spätere Einwendungen können nicht akzeptiert werden – wir haften nicht für von Ihnen übersehene Fehler. Artikel, die sowohl in einem Einzelkarton als auch in Seidenpapier bzw. Polybeutel verpackt sind, werden nach dem Drucken nur nach Notwendigkeit wieder verpackt. Die empfohlenen Druckgrößen sind nicht immer maximale Druckflächen. Bei Folgeaufträgen ohne Musterstellung sind Abweichungen nicht auszuschließen.

20.2 Mit der Erstellung eines Korrekturabzugs inklusive des Kundenlogos durch die Colour-Bags GmbH willigt der Kunde ein, dass die Colour-Bags GmbH die zur Verfügung gestellten Druckdaten in sämtlichen Online- und Printmedien für eigene Werbezwecke verwenden darf.

21. Toleranzen Papier und Kunststoff

21.1 Abweichungen des Flächengewichts sind vom Auftraggeber im gleichen Umfang zu tolerieren, wie wir sie gegenüber unseren Vorlieferanten akzeptieren müssen. Falls nicht anders definiert, gelten folgende Toleranzen: Papier in Bezug zum vereinbarten Flächengewicht: bis 39 gr./m²: +/- 8%, 40-59 gr./m²: +/- 6%, über 60 gr./m²: +/- 5% Kunststofffolien in Bezug zur vereinbarten Dicke: unter 15 my: +/- 25%, ab 15-20 my: +/- 15%, über 25 my: +/- 13% Bei allen Anfertigungen können Mehr- oder Minderlieferungen bis zu 15% nicht beanstandet werden. Dieser Prozentsatz erhöht sich auf 20%, sofern die Bestellmenge 50.000 Stück (bei einem Verkauf nach Stück) bzw. 500 kg (bei einem Verkauf nach kg) nicht übersteigt.

22. Verpackungsverordnung/Entsorgungsgebühren

22.1 In der neuen Verpackungsverordnung vom 21.02.2008 wurde geregelt, dass der so genannte Erstinverkehrbringer, d. h. derjenige der Serviceverpackungen wie z. B. Metzger- und Bäckertüten, Apotheken-Abreißbeutel erstmals an den Endverbraucher abgibt, ab dem 01.01.2009 diese Verpackung bei einem dualen System lizenzieren muss. Somit wurde eine allgemeine Lizenzierungspflicht geschaffen. Bei Serviceverpackungen hat der Erstinverkehrbringer das Recht, den Lizenzierungsvorgang um eine Handelsstufe (d. h. z. B. auf uns als Händler) zurück zu delegieren. Hierzu ist aber unbedingt eine schriftliche Beauftragung erforderlich. Wir sind gerne bereit – wenn Sie dies wünschen – Ihnen diesen Verwaltungsaufwand als Serviceleistung abzunehmen. Für Sie ergeben sich somit folgende Handlungsalternativen:

a) Sie lizenzieren Ihre Verpackungen selbst bei einem der anerkannten dualen Systeme.
b) Sie beauftragen uns mit der Lizenzierung. In diesem Fall würden Sie künftig zusammen mit der Warenrechnung einen separat aufgeführten Posten mit den Entsorgungsgebühren erhalten. Der Posten mit den Entsorgungsgebühren wäre dann ohne Abzug zur Zahlung fällig. Nachdem die Entsorgungsgebühren für uns einen durchlaufenden Posten darstellen, sind sie nicht rabatt- oder skontierfähig.

23. Stückzahlen

23.1 Vielfaches der kleinsten Verpackungseinheit, kein Anbruch. Beispiel: In der Kleinverpackung sind 12 Stück und Sie bestellen 100 Stück, so liefern und berechnen wir 108 Stück (9 x 12 Stück). Muster sind von dieser Regelung ausgenommen. Bei Druckaufträgen sind Mehr- oder Minderlieferungen, insbesondere in Folge von Fehldrucken bis zu 10% möglich und erlaubt.

24. Gewährleistung und Garantie

24.1 Die Colour-Bags ist ein Handelsunternehmen und daher nicht verpflichtet, seinerseits für die Ware eine eingehende Mängel- und Vollständigkeitsprüfung Folge zu leisten. Die Gewährleistungs- und Garantiebedingungen richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist.

24.2 Die Gewährleistung ist ausgeschlossen bei handelsüblichen und technisch unvermeidbaren Toleranzen betreffend Druck, Farbe, Qualität, Material und Gewicht. Minder- oder Mehrlieferung bis zu 10 % der Menge der betreffenden Warenart muss aus technischen Gründen vorbehalten bleiben. Bei der Herstellung von Kunststoffartikeln sowie ähnlicher Waren ist der Anfall einer verhältnismäßig geringen Zahl fehlerhafter Ware technisch nicht zu vermeiden und ein Anteil bis zu 10 % der Gesamtmenge nicht zu beanstanden, gleichgültig, ob der Mangel in der Verarbeitung oder im Druck liegt. Farbabweichungen zwischen Vorlagen, Reproduktion, Farbtonkarten in RAL und HKS, Pantone etc. (z.B. unterschiedliche Druckfarben und Materialien) führen nicht zu einer Haftung wegen Mängel. Dasselbe gilt für farbliche und stoffliche Abweichungen zwischen etwaigen Andrucken und dem Auflagendruck.

24.3 Der Kunde hat die zur Korrektur übersandten Vor- und Zwischenzeugnisse sowie Andruckmuster zu überprüfen und Beanstandungen gegenüber Colour-Bags vor einer Druckreifeerklärung schriftlich anzuzeigen. Die Gefahr etwaiger Mängel geht mit der Druckreiferklärung auf den Kunden über, soweit es sich nicht um Fehler handelt, die erst in dem sich an die Druckreiferklärung anschließenden Fertigungsvorgang entstanden sind. Gleiches gilt für alle Freigabeerklärungen des Kunden zur weiteren Herstellung.

24.4 Für Lichtechtheit, Veränderlichkeit und Abweichung der Material- und Druckfarben sowie für die Beschaffenheit von Gummierungen, Lackierung, Imprägnierung usw. haftet Colour-Bags nur insoweit, als die Mängel der Materialien vor deren Verwendung bei sachgemäßer Prüfung durch Colour-Bags erkennbar gewesen wäre.

24.5 Colour-Bags leistet für Mängel der Ware zunächst nach eigener Wahl. Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Der Kunde ist nicht berechtigt, einen vorliegenden Mangel unmittelbar selbst zu beseitigen oder durch Dritte beseitigen zu lassen (Selbstvornahme); etwaig dafür angefallene Aufwendungen werden dem Kunden durch Colour-Bags nicht erstattet. Sofern der Kunde beanstandete Ware in Gebrauch nimmt, so gilt die Beanstandung als gegenstandslos. Beanstandet der Kunde die Lieferung, so darf kein Stück der beanstandeten Ware verbraucht werden. Geschieht dies doch, so ist die Beanstandung gegenstandslos. Mängel eines Teils der gelieferten Ware berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung, es sei denn, daß die Teillieferung für den Kunden ohne Interesse ist. Für erhebliche Abweichungen in der Beschaffenheit des von Colour-Bags beschafften Kunststoffs, Papiers und sonstigen Materials haftet Colour-Bags nur bis zur Höhe der eigenen Ansprüche gegen die Papier- und Kunststofflieferanten sowie sonstigen Lieferanten. In einem solchen Fall ist Colour-Bags von seiner Haftung befreit, wenn sie ihre Ansprüche gegen die Zulieferanten an den Kunden abtritt.

24.6 Mangelanzeige und Beweislasttragung
Kunden müssen offensichtliche Mängel unverzüglich mit Empfang der Ware schriftlich und unter genauer Beschreibung des Mangels anzeigen; ansonsten ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Den Kunden trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge. Unsere Waren sind zum Großteil – soweit nicht anders angegeben – Importwaren aus Fernost. Daher unterliegen sie bei der Benutzung raschem Verschleiß. Dies ist kein Reklamationsgrund. Außerdem muss mit einem gewissen Ausschuss gerechnet werden. Für bis zu 10 % Ausschuss bestehen keine Ersatzansprüche, gleichgültig ob der Mangel in der Verarbeitung oder im Druck liegt. Für eventuell darüber hinausgehenden Ausschuss beschränkt sich der Anspruch auf Minderung der Rechnung. Die Waren sind in jedem Fall unverzüglich nach Eingang bei Ihnen oder bei der von Ihnen angegebenen Versandadresse durch Sie oder einen von Ihnen damit beauftragten Dritten auf eventuelle Mängel und Stückzahl zu untersuchen. Bei äußerlich sichtbaren Transportbeschädigungen ist die Gewährleistung darüber hinaus auch dann ausgeschlossen, wenn versäumt wurde, die Beschädigung bei Empfang vom Frachtführer schriftlich bestätigen zu lassen. Genehmigte Rücksendungen werden nur portofrei angenommen. Für Artikel, die von Ihnen oder einem Dritten bedruckt oder bearbeitet werden, nachdem wir sie ausgeliefert haben, ist nach der Bearbeitung jede Gewährleistung ausgeschlossen. In jedem Fall sind Schadensersatzansprüche jeglicher Art ausgeschlossen. Beanstandete Waren werden grundsätzlich erst nach Rückgabe ersetzt. Wird die Lieferung beanstandet, so darf kein Stück der beanstandeten Produkte verbraucht werden. Passiert dies doch, so ist die Beanstandung gegenstandslos. Der Ersatz mittelbarer Schäden, z. B. entgangener Gewinn oder Deckungskauf ist ausgeschlossen. Eine nicht sachgemäße Lagerung entbindet uns von der Schadensersatzpflicht.

24.7 Gewährleistungsfristen
Die Frist für die Haftung für Mängel (Gewährleistungsfrist) beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Für Waren, die nicht an Verbraucher weiterverkauft werden, (z. B. Waren, die an Unternehmen verkauft werden, die sie zu Werbezwecken an Verbraucher verschenken) gilt ferner zusätzlich, dass alle Gewährleistungsansprüche – auch soweit Mängel nicht sofort erkennbar sind – spätestens ein Jahr nach Auslieferung der Ware an Sie oder an die von Ihnen angegebene Versandadresse verjähren, auch wenn die Waren bis dahin noch nicht in Gebrauch genommen wurden. Auch wenn wir zwischenzeitlich Gewährleistungsansprüche anerkannt haben, verjähren spätestens ein Jahr nach der ursprünglichen Lieferung alle weiteren Gewährleistungsansprüche.

24.8 Garantiebedingungen
Die bloße Präsentation der Artikel im Katalog oder auf der Website ist als reine Leistungsbeschreibung anzusehen, keinesfalls als Garantie für die Beschaffenheit oder Haltbarkeit der Waren. Eigene Garantien von Colour-Bags müssen ausdrücklich schriftlich im einzelnen als solche bezeichnet werden.

25. Korrekturen und Korrekturabzüge

25.1 Von dem Kunden infolge von Unleserlichkeit seines Manuskriptes verursachte oder in Abweichung von der Druckvorlage erforderliche Abänderungen werden nach der dafür aufgewendeten Arbeitszeit berechnet. Korrekturabzüge und Andrucke sind vom Kunden auf Satz- und sonstige Fehler zu prüfen, mit der Druckreifeerklärung zu versehen und an Colour-Bags zurück zu senden. Colour-Bags haftet nicht für vom Kunden übersehene Fehler - insbesondere nicht für vom Kunden nicht entdeckte Rechtschreibfehler.

25.2 Fernmündlich übermittelte Texte oder Änderungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Kunden. Lehnt der Kunde die Übersendung eines Korrekturabzuges ab, so haftet Colour-Bags für Satzfehler nur auf Grund von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

25.3 Bei Druckaufträgen und gelieferten Druckvorlagen ist Colour-Bags nicht verpflichtet, dem Kunden einen Korrekturabzug zu überlassen. Für die Gestaltung der Druckvorlagen übernimmt Colour-Bags keine Haftung.

25.4 Materialbeistellung
Vom Kunden beschafftes Material, gleichviel welcher Art, ist Colour-Bags frei Haus zu liefern. Der Eingang wird bestätigt ohne Übernahme der Gewähr für die Richtigkeit der als geliefert bezeichneten Menge. Bei der Bereitstellung des Papiers, der Kartons und des Kunststoffs durch den Kunden bleiben das Verpackungsmaterial und die Abfälle durch unvermeidbaren Abgang bei Druckzurichtungen und Fortdruck, durch Beschnitt, Ausstanzen und dergleichen Eigentum von Colour-Bags.

25.5 Produktionsmittel, wie zum Beispiel Filme, Lithographien, Druckplatten, Klischees, Siebe, Stanzen und Werkzeuge, bleiben im Eigentum von Colour-Bags. Die Colour-Bags übersandten Vorlagen, Reinzeichnungen, Filme etc. verbleiben im Hause von Colour-Bags, falls nicht ausdrücklich im Auftrag vermerkte Rücklieferung gewünscht wird.

25.6 Der Kunde versichert, Inhaber der von ihm bezeichneten Rechte zu sein und dass sein Auftrag nicht die Schutzrechte Dritter verletzt. Colour-Bags geht bei der Verwendung von Vorlagen des Kunden davon aus, dass diese nicht mit Rechten Dritter belastet sind und/oder der Kunde über das für den Auftrag erforderliche Nutzungsrecht hat. Colour-Bags haftet nicht für die Verletzung fremder Schutzrechte für einen Liefergegenstand, der nach Zeichnungen, Entwicklungen oder sonstigen Angaben des Kunden gefertigt ist.

25.7 Wird der Kunde wegen der Verletzung von Rechten Dritter oder auf Unterlassung der Weiternutzung des Liefergegenstandes in Anspruch genommen, so hat er Colour-Bags hierüber unverzüglich zu informieren.

25.8 Der Kunde hat Colour-Bags im Falle der Inanspruchnahme von allen Ansprüchen Dritter wegen einer eingetretenen Rechtsverletzung - gleich welcher Art - im Zusammenhang mit dem erteilten Auftrag auf erstes Anfordern freizustellen.

26. Urheberrecht

26.1 Alle Informationen, Daten und das Material in unserem Katalog und auf unserer Homepage/Online-Shop, Bildzeichen/Bilder, Illustrationen, Audio- und Videoclips sind durch Urheberrechte, Warenzeichen und andere Rechte bezüglich geistigen Eigentums, die von der Colour-Bags oder anderen Parteien gehalten oder kontrolliert werden und für die Colour-Bags Lizenzen erteilt wurden, geschützt.

26.2 Alle urheberrechtlichen Nutzungsrechte in jedem Verfahren und zu jeglichem Verwendungszweck an von der Colour-Bags - erstellten Entwürfen, Originalen und Skizzen und dergleichen verbleiben, vorbehaltlich ausdrücklicher anderweitiger Regelung, bei Colour-Bags. Das Angebot in unserem Katalog und auf unserer Homepage/Online-Shop wird von der Colour-Bags bereitgestellt und überwacht. Dieses Material bzw. diese Daten dürfen weder vervielfältigt, neu veröffentlicht, kopiert, heruntergeladen, übertragen, versendet oder in sonstiger Weise, einschließlich E-Mail und andere elektronische Mittel, verteilt werden. Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Eigentümers ist die Änderung der Daten, Informationen und des Materials, deren Nutzung auf andere Websites oder auf durch Netzwerk verbundene Computerumgebungen sowie deren Nutzung für andere als persönliche, nicht gewerbliche Zwecke, ein Verstoß gegen Warenzeichen, Urheberrechte und andere Eigentumsrechte und somit verboten. Strafrechtliche Verfolgung beim Verstoß gegen die Urheberrechte behält die Colour-Bags sich vor.

27. Gewerbliche Schutzrechte

27.1 Eine Prüfung, ob die vom Auftraggeber beigestellten Unterlagen Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, gewerbliche Schutzrechte (Geschmacksmuster, Patente, Gebrauchsmuster, Warenzeichen) verletzen, obliegt allein dem Auftraggeber. Wird der Auftraggeber von Dritten wegen der Verwendung, Verwertung oder Vervielfältigung der vom Auftraggeber beigestellten Unterlagen und/oder Vorlagen wegen der Verletzung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb in Anspruch genommen, so hat der Auftraggeber den Auftragnehmer bei der Verteidigung gegen diese Rechtsverletzung zu unterstützen und sämtlichen Schaden, einschließlich Anwalts- und Prozesskosten, der dem Auftragnehmer dadurch entsteht, zu ersetzen.

28. Vertragsstrafen/Schadensersatz

28.1 Vertragsstrafen können nicht gegen uns geltend gemacht werden. Schadensersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen.

29. Geheimhaltung

29.1 Beide Parteien werden vertrauliche Informationen zuverlässig vor dem unberechtigten Zugriff Dritter schützen, mindestens in dem Umfang, wie auch eigene vertrauliche Informationen.

30. Gerichtsstand, Erfüllungsort & anzuwendendes Recht

30.1 Als Erfüllungsort für beide Teile und sämtliche sich aus dem Vertrag ergebene Rechten und Pflichten gilt ausschließlich Aurachtal. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten und Ansprüche aus diesem Vertrag und im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist der Geschäftssitz von Colour-Bags in 91086 Aurachtal. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Sollten Teile dieser AGB's unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen nicht berührt.

31. Keine Abmahnung ohne vorhergehenden Kontakt!

31.1 Falls Sie vermuten, dass von unserem Katalog oder unserem Online-Shop (Homepage) aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit wir zügig Abhilfe schaffen können. Unter Berufung auf §8 Abs. 4 UWG bitten wir Sie, uns die Nachricht ohne Kostennote zuzusenden. Eine Klage ohne vorherigen Kontakt zu uns hat ggf. eine Gegenklage zu erwarten. Beachten Sie auch den Verstoß gegen § 9 UWG – vorsätzliche Zuwiderhandlung.

32. Sonstiges

32.1 Für Inhalte auf Internetseiten, auf die Colour-Bags verlinkt, übernimmt die Colour-Bags keine Haftung. Die Colour-Bags macht sich die Inhalte der verlinkten Seiten nicht zu eigen.


Warenkorb  

Keine Produkte

0,00 € Steuer
0,00 € Insgesamt
zzgl. Versand

Preise inkl. USt.

zur Kasse

Sicher einkaufen bei werbemittel-guenstiger.com

PayPal Sofortüberweisung

Karriere

Katalog Bestellung

Newsletter

Anmelden Abmelden